Die Zweite reist am kommenden Wochenende auf die andere Mainseite. Dort gilt es am Samstag, den 01.02., um 16:00 Uhr, in der Halle zum Sonnenstuhl, das zweite Rückrundenspiel gegen den Nachbarn aus Randersacker zu bestreiten.

Nachbarn sind die beiden Teams aber lediglich im örtlichen Sinne. Während die TGH durch den Sieg im letzten Spiel, gegen den direkten Konkurrenten aus Main-Tauber, und der gleichzeitigen Niederlage des bis dato ärgsten Verfolgers aus Großlangheim den Platz an der Sonne verteidigen konnte, kämpft die Spielgemeinschaft aus Randersacker mit 2 Siegen aus 8 Spielen klar gegen den Abstieg. Umso motivierter werden die körperlich stark agierenden Spieler der SG um Routinier Markus Büchner und Torjäger David Dangel, im Zusammenspiel mit einem der besten Torhüter der Liga, gegen den Tabellenführer antreten.

Dass sie keineswegs chancenlos sind, zeigte bereits das Hinspiel, das, bis auf 15 Minuten zum Anfang der zweiten Halbzeit, ziemlich ausgeglichen verlief. Zum Ende konnte sich unsere Zweite aber doch deutlich mit 30:21 durchsetzten.

Bereits im ersten Spiel 2020 bewies die SG Randersacker, dass sie durchaus mit den Topteams der Liga mithalten kann. Denn sie erlitten in eigener Halle eine nur sehr knappe Niederlage (18:20) gegen den Zweitplatzierten, den TV Großlangheim. Diese Form werden sie auch am Samstag wieder an den Tag legen wollen, wenn die TGH zu Gast ist. Unser Team ist also gewarnt und wird sich dementsprechend konzentriert auf das Spiel vorbereiten, um in Randersacker keinen Stolperstein, auf dem Weg zur Meisterschaft, vorzufinden.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.